Coloration,  Geburtstag,  Glückwünsche

Blumige Geburtstagsgrüsse

Werbung

 

Einen schönen 3. Advent wünsche ich dir!
Heute habe ich kein weihnachtliches Projekt für dich.
Ich brauchte für eine Kollegin eine Geburtstagskarte und wollte dafür nichts weihnachtliches kreieren.
Die Karte kann ich dir auch zeigen, da das Geburtstagskind sie schon erhaltet hat.

Als ich mir den Stempel von Polkadoodles zugelegt habe, hatte ich diese Karte gleich in meinem Kopf.

Und die Person war mir auch schon sehr klar. Es hat einfach zusammen gepasst.

Auf jeden Fall habe ich hier mit der No-Line Technik gearbeitet.

Ich bin immer wieder begeistert, was sich für wunderschöne Ergebnisse damit zaubern lassen.

Zuerst habe ich mir meinen Aufleger auf ein Maß von 10cm x 14cm zugeschnitten. Dafür habe ich den CS von Faltkarten verwendet.
Und danach konnte ich mich ans stempeln machen.
Hierfür habe ich das weiße Stempelkissen von *Tsukineko -Versamagic* verwendet.
Die zweit unterschiedlich Blüten konnte ich nun ohne Probleme mit dem weißen *VersaMagic* abstempeln. Hierfür habe ich kein Stamping Tool verwendete, denn das ständige hin und her Geschiebe hätte mich sehr stark genervt. Ich habe so zusagen ganz *Oldschool* gestempelt.
Irgendwann war mein Aufleger gut gefüllt und ich konnte mich endlich an die farbliche Gestaltung machen.
Meine Stiftwahl ist dieses Mal auf meine Polychromos gefallen. Damit habe ich schon einige Zeit nicht mehr coloriert und das musste ich ganz schnell ändern.

Nachdem ich die Blüten farblich gestaltet hatte, konnte ich meinen Text stempeln.
Hierfür habe ich mich aus einem Stampin Up Set bedient und ebenfalls in weiß abgestempelt.
Mit meinem Sakura Gel Stift kamen noch einige kleine Punkte hinzu, denn sonst wäre es zu langweilig gewesen😉

Nun war es an der Zeit meine Basiskarte zu schneiden.
Ich habe den gleichen CS verwendet, wie bei dem Aufleger auch. Meine Basiskarte hat ein Grundmaß von 10,5cm x 29cm und ist an der langen Seite bei 14,5cm gefalzt.
Damit sich mein Aufleger etwas von der Karte abhebt, habe ich den Rand des Auflegers leicht mit dem weißen Stempelkissen gewischt.
Ja, und somit war ich schon fast fertig.
Der gestaltete Aufleger fand nun mittig seinen Platz auf der Karte. Ganz bewusst habe ich den Aufleger nicht erhöht aufgesetzt.
Und damit war meine Karte auch schon fertig.
Ich wünsche dir jetzt noch einen schönen und kreativen Sonntag
deine

 

Verwendete Produkte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere