Aquarell,  Design Team Stamping-Fairies,  Freundschaft,  Grüße,  Matscherei,  Natur

For Someone Wonderful

Werbung

 

Einen schönen Monatg wünsch ich dir!
Mir war einfach mal nach Pastell und ich weiß nicht, ob mir die Sonne nicht bekommt😂
Eigentlich kann ich ja nur bunt und knallig und somit habe ich mir schon Gedanken gemacht. Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht und ich sollte viel öfters mal pastellig bleiben.


Wie du siehst, ist es für mich echt sehr dezent.
Für meine Kartenbasis habe ich mir ein Stück CS zurecht geschnitten, mit meinem Lieblingsmaß 14,5cm x 21cm. An der langen Seite habe ich ihn wieder bei 10,5cm gefalzt und schon war sie fertig.
Meine Mattung ist ein zartes Gelb geworden. Hierfür habe ich das Maß von 9,8cm x 13,8cm gewählt und habe es gleich mittig auf meine Karte ausgesetzt. Somit war dies schon erledigt und ich konnte mich an meinen Aufleger machen.


Für mein Motiv brauchte ich ein Stück Aquarellpapier, das ich auf ein Maß von 9,5cm x 13,5cm zugeschnitten habe.
Und schon konnte es losgehen.
Ich habe mir drei Stempelkissen Farben heraus gesucht. Bei den Make Art bin ich fündig geworden und habe sie von hell nach dunkel auf den Block gesetzt. Wie du dir denken kannst, habe ich nicht gleich die ganze Fläche mit einer Farbe benetzt, sondern nur ein wenig darauf gegeben und dann mit der nächsten Farbe weiter gemacht.
Um einen schönen Farbübergang zu erhalten, kam noch etwas Wasser darüber. Ganz leicht habe ich den Block hin und her bewegt, damit die Farben sich vermischen konnten.
Jetzt musste es etwas schneller gehen. Ich habe den Block umgedreht und mit der Wasser-Farben-Seite auf das Aquarellpapier gesetzt.
Nun hieß es Geduld aufbringen, denn das Wasser sollte zum großen Teil alleine trocknen
Also genau meins🤣


Um mir die Wartezeit zu verkürzen, habe ich mir einen Text raus gesucht, mit VersaMark auf Vellum abgestempelt und weißes Embossing Pulver darüber gegeben. Mit meinem Heißluftföhn habe ich das Pulver solange erhitzt, bis das Pulver geschmolzen war.
Ich habe nur noch das Transparent Papier zurecht geschnitten und zack, war ich auch damit fertig.


Mittlerweile war das Wasser unter dem Acrylblock fast aufgetrocknet und ich konnte weiter daran arbeiten.
Den Block habe ich vorsichtig hochgehoben, das restliche Wasser abgetupft und trocken geföhnt. Da mir das Papier einfach zu weiß war, habe ich etwas von dem rosafarbenen Stempelkissen auf einen Block gesetzt, Wasser dazu gegeben und mit einem Pinsel über die Kante gezogen. Die Spritzer habe ich über das ganze Papier verteilt.
Mir gefallen die Spritzer sehr gut, denn der Hintergrund bekommt dadurch mehr leben und trotzdem sieht es zart aus. Sie passen einfach sehr gut dazu.


Mir fehlte nun nur noch mein Stempel und da habe ich mich für einen Orchideenzweig von Nelli Snellen entschieden. Es gibt davon einige und ich hatte wirklich Probleme mich zu entscheiden. Ich denke, es werden leider noch einige folgen müssen😉
Da das Aquarellpapier manchmal etwas schwierig beim stempeln ist, habe ich mir ein Stamping-Tool zu Hilfe genommen. Damit kann ich einfach nochmals darauf stempeln, wenn er noch nicht gut deckend ist.
Ich habe mir also das Papier im Stamping-Tool befestigt, den Stempel auf dem Papier positioniert, aufgenommen und mit Versafine Clair in schwarz benetzt. Ja, und nu musste ich nur noch abstempeln. Ich musste den Abdruck zweimal setzten, damit er richtig schön deckend war.
Somit war mein Aufleger fast fertig.
Passend zur Mattung hatte ich mir schon ein Bändchen heraus gesucht und habe es „kunstvoll“ (😂) um meinen Aufleger herum geknotet.
Leider war der Blütenstengel etwas zu kurz und deshalb habe ich mir einen schwarzen Stift geschnappt und ihn einfach verlängert. Somit sieht es harmonischer aus.
Der Aufleger bekam noch 3D Pads von hinten verpasst und dann ab auf die Karte. Mit kleinen Klebepunkte habe ich zum Schluss den Text aufgesetzt und es war vollbracht.
An diesem Kärtchen habe ich mal wieder gesehen, was entstehen kann, wenn ich meine Komfortzone verlasse.
In diesem Sinne verlasse ich dich jetzt auch und suche neue Inspirationen
deine


Verwendete Produkte:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere