Danke,  Design Team Kulricke

Danke für alles

(Werbung)

Hallo, du da draußen!
Für die Aktion #cardsgiveasmile habe ich mich an meinen Basteltisch gesetzt und was gewerkelt. Dabei sind einige Karten entstanden, die ich dir gerne zeigen möchte.


Da ich ja nicht weiß, wer die Karte erhalten wird, musste ich die Farbauswahl neutral halten. 
Deshalb habe ich mich für die Kombi weiß/gelb/blau entschieden. Da dürft sich jeder wieder finden.
Ich habe mir also erstmal meinen Aufleger zurecht geschnitten, so das er ein Maß von 9,5cm x 13,5cm hatte. Und dann konnte ich auch schon mit dem ersten Farbauftrag beginnen.
In meinem Fundus habe ich mir ein gelbes und ein blaues Stempelkissen heraus gesucht und die Farben auf eine Matte gesetzt und mit etwas Wasser besprüht. 
Da ich von der Karte schon ein ungefähres Bild im Kopf hatte, wusste ich, wohin ich die Stempelfarbe setzten musste. Um sie von der Matte auf den Aufleger zu bekommen, habe ich mir eine Folie von einem Stempelkissen geschnappt, sie leicht in die Farbe getaucht und anschießend auf den Aufleger gesetzt. Mit meinen Fingern habe ich die Farbe leicht verteilt, die unter der Folie war. Somit konnte ich in etwa bestimmten, wohin die Farbe fließen sollte. 
Diesen Vorgang habe ich einige Male wiederholt und dann die andere Farbe verwendet. Dabei bin ich wieder so vorgegangen. 


Meinen Aufleger habe zum Trocknen zur Seite gelegt und konnte mich nun an mein kleines Dekoteilchen machen.
Dafür habe ich in meinem Fundus ein Bottlecap, eine Epoxidabdeckung heraus gesucht, sowie ein kleines Stück CS in weiß. Diesen CS hatte ich auch schon für den Aufleger verwendet und kam auch für die Kartenbasis zum Einsatz.
Aber nun zu meinen Dekoteilchen. 
Wie schon getippt, hatte ich alle Sachen zusammen und brauchte nur noch das Stempelset. Sicherlich kannst du dir jetzt denken, für welches ich mich entschieden habe. Ist ja auch irgendwie klar, denn die Abdrücke passen genau in solch einen Bottelcap.
Richtig, es war das Stempelset „Mitbringsel“. Daraus habe ich mir das „Danke für alles“ genommen und in schwarz abgestempelt. 
Ja, und dann musste ich es nur noch ausstanzen. Am schnellsten ging es bei mir mit einer 1″ Kreis-Hand-Stanze und schon konnte ich es in den Bottelcap setzten. Den Kleber habe ich kurz antrocknen lassen und dann kam die Epoxidabdeckung darüber und schon war mein Dekoteilchen fertig.
In meinem DSP Fundus habe ich ein Stück gelbes Papier gefunden und musste es nur noch auf die Länge von 9,5cm kürzen und schon ging es auch weiter.


Nun brauchte ich noch ein Stempel, der hinter dem Bottelcap heraus wachsen sollte. Dafür kam nur das Stempelset „Blätter und Zweige“ in Frage. 
Hieraus habe ich mir einen Blätterzweig heraus gesucht und in schwarz zweimal auf meinem gestalteten Aufleger abgestempelt. Damit war schon der größte Teil meiner Karte geschafft. 


Ich brauchte noch meine Basiskarte und eine Mattung. Meine Basiskarte habe ich in ein Maß von 14,5cm x 21cm geschnitten und an der langen Seite bei 10,5cm gefalzt. Und zack, war sie fertig.
Für die Mattung hatte ich mir den CS in Petrol geschnappt, auf ein Maß von 9,8cm x 13,8cm geschnitten, mittig auf meine Kartenbasis gesetzt und darauf meinen Aufleger. Meinen gelben Streifen DSP fand seinen Platz und natürlich auch mein Dekoteilchen.
Damit war mein Kärtchen fertig und konnte in den Umschlag wandern, der schon unterwegs ist. 
Ich wünsche dir nun einen wunderschönen Donnerstag und wir lesen uns bald wieder
deine


Solltest du Rechtschreibfehler finden, darfst du sie behalten.
Es ist ein ganz persönliches Geschenk an dich. Wenn du alle sortiert hast, bekommst du die Geheimformel, damit dein Bastelvorrat niemals kleiner wird und du immer die neuesten Produkte hast🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.