Buntstifte,  Coloration,  Design Team Memories4 You,  Lustig,  Tiere

Kaffee….

 

(Werbung)

 

Halli-Hallo!
Ich habe mich von einem sehr berühmten Künstler inspirieren lassen und dabei ist dieses Werk entstanden. 
Ob du erräts, wer da meine Inspirationsquelle war?
Am Ende meines Post werde ich es auflösen. Du kannst mir ja mal ein Kommentar hinterlassen, ob du richtig gelegen hast. Das würde ich sehr interessieren.


Ich habe mir die „Kuh“ 4x in verschiedenen Farben abgestempelt. Ich habe darauf geachtet, das die Stempelfarben nicht zu dunkel sind. Die Stempelkissen sind aus meinem Fundus und ich habe sie so gewählt, das sie zu den Derwent Procolour Stiften passen.
Und schon ging es mit der Coloration los. 
Das ging relativ schnell, denn ich hatte mir ja nur die Köpfe abgestempelt. Meine Idee für die Karte stand ja schon.
Mit meinem Sakura Gelstift habe ich einige Stellen in dem Motiv, durch kleine Pünktchen, deutlich aufgehellt. An manchen Stellen kannst du das gut sehen.
Nachdem mein Colorationsergebnis mich überzeugt hat, ging es daran, die Köpfe aus zu schneiden. Hiermit war ich auch relativ schnell fertig, denn die Form ist ja jetzt nicht super kompliziert.


Jetzt konnte ich mich an die Basiskarte machen.
Da die Köpfe doch sehr groß sind, musste meine Karte natürlich angepasst werden. Die hat ein Grundmaß von 7″ x 14″. Da ich keine Papier hier habe, die solch ein Maß hergeben würden, habe ich die Karte einfach in zwei Teilen geschnitten und anschließend zusammen gesetzt. So einfach geht es😉
Damit die Farben mehr leuchten, habe ich eine schwarze Mattung geschnitten. Diese ist 6 3/4″ x 6 3/4″ groß und hat somit genug Platz für alle Köpfe geboten. Ich habe sie auch gleich mittig auf meine Karte gesetzt und weiter ging es.


Aus meiner riesigen Papier-Reste-Kiste habe ich mir passende Farben heraus gesucht und mit quadratischen, gestitchten  Stanzen aus meinem Fundus ausgestanzt. 
Dafür habe ich einfach nur nach Augenmaß ausgewählt.
Mit diesen Stanzen habe ich auch aus silbernen Spiegelkarton die Rahmen ausgekurbelt. Damit mehr Leben auf der Karte ist, habe ich verschieden Größen gewählt.
Und ja, die Kühe haben auch noch unterschiedliche Wackelaugen bekommen. Diese Idee habe ich bei einer DT-Kollegin gemopst, denn ich fand es sooooo genial.


Natürlich brauchte es noch einen Text.
Nach einer kurzen Überlegung konnte es nur einen Text geben…. Richtig, der, aus dem „Kaffee-Eichhörnchen“ 😂 
Ich finde, der Text spiegelt den Gesichtsausdruck der Kühe wieder🤣
Den Text habe ich auf jeden Fall mit Versafine in schwarz auf weißen CS abgestempelt und zurecht geschnitten. 
Nun konnten alle Elemente ihren Platz finden und meine Karte war fertig. 
Um die Karte noch abzurunden, habe ich eine Kleinigkeit mit den Kühen veranstaltet. Dazu habe ich dir dieses kleine Video dazu eingestellt. Schau es dir einfach an und genieße den Moment🤪


Die Woppler mussten einfach noch sein und runden für mich die Karte noch ab. 
So, jetzt möchte ich aber noch schnell auflösen, welcher Künstler und Werk mich hierzu inspiriert hat. 
Es war Andy Warhol mit seinem Kunstwerk „Marilyn Diptych“. Bestimmt hast du es schon mal gesehen und weißt welches Werk ich meine.
Pop-Art ist mir damals so richtig in meiner Ausbildung begegnet und hat mich ziemlich beeindruckt. 
So, jetzt wünsche ich dir noch einen schönen und entspannten Start ins Wochenende und bis denne
deine


Solltest du Rechtschreibfehler finden, darfst du sie behalten.
Es ist ein ganz persönliches Geschenk an dich. Wenn du alle sortiert hast, bekommst du die Geheimformel, damit dein Bastelvorrat niemals kleiner wird und du immer die neuesten Produkte hast🤣

 

 

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.