Dekoration,  Design Team Memories4 You,  Motivation

Wunderland

(Werbung)

Halli-Hallöchen!
Um den Weg ins Wunderland zu finden, brauche ich auf jeden Fall eine Laterne. Tja, und was liegt da näher, als sich ein kleines Licht zu zaubern.


Für die Laterne habe ich folgende Produkte verwendet:
Aus meinem Fundus:
  • Sizzix Stanze „Laterne 662283“
  • Folie
  • Siegelwachs
  • Siegelstempel
  • Farnausstanzungen aus meiner Restekiste


Zuerst habe ich mir mal den Laternenkörper aus dem CS ausgestanzt. Da die Grundlaterne nicht ganz enthalten ist, habe ich deshalb das Seitenteil 4x ausgekurbelt. 
Drei der Seitenteile habe ich auch gleich mit dem Stencil geprägt. Das geht mit dem Zubehör Set für die Sizzix ganz perfekt. Damit die Zahnräder auch wirklich gut auffallen, habe ich sie mit unterschiedlichem Wax eingerieben. Das habe ich so lange gemacht, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.


Mir haben die Seitenteile innen nicht so gut gefallen und deshalb musste ich da was zaubern.
Ich habe mir auf ein weißes Stück CS einfach die Blumen in schwarz abgestempelt und passen zugeschnitten, so das sie auf die Seitenteile innen gepasst haben.
Mehr habe ich gar nicht daran gemacht, denn da ist ja schon ne Menge los und Farbe hätte es noch viel unruhiger gemacht.
Leider siehst du es nicht ganz so gut auf dem Foto, aber besser hat es die Kamera leider nicht eingefangen.


In das vierte Teil habe ich ein Viereck ausgeschnitten. Dafür habe ich einfach nur meinen Cutter verwendet und einen Rand von 0,5cm stehen lassen.
Auf ein Stück hitzebeständige Folie habe ich die niedliche Libelle abgestempelt. Dafür habe ich die Folie zuerst abgepudert, das Motiv mit dem Embossing Pad aufgebracht und anschließend das Powder drüber gestreut. Da überschüssige Powder habe ich abgeklopft und dann so lange erhitzt, bis das Pulver geschmolzen war.
Somit hatte ich alle Element für den Laternenkörper und konnte sie zusammen setzten. 
Damit ging es weiter zum ausschmücken.


Da ich gerade so viel Spaß an dem Siegelwachs habe, kam auch hier noch ein kleines Elementchen hinzu. Den Wachs habe ich über einem Teelicht erhitzt, auf eine Marmorplatte gegossen und den Siegelstempel darauf gesetzt. 
Während der Wachs am erkalten war, konnte ich mich an meinen Text machen.
Hierfür habe ich mir den Text aus dem Stempelset „Wunderblume“ in schwarz auf weißen CS abgestempelt und zurecht geschnitten.


In meinem Fundus habe ich noch einige ausgestanzte Farnblätter gefunden. Das ist von einem anderen Projekt übrig geblieben und wird bei mir natürlich nicht weggeworfen, sondern für andere Werke verwendet.

Machst du das genau so?

Auf jeden Fall hatte ich noch genügend, das sie für meine Laterne noch reichten.

Darauf habe ich dann nur noch meinen Text und auch den Siegel angeordnet.

Das Wort „Wunderland“ musste auf jeden Fall mit dazu und sollte seine Leichtigkeit behalten. Deshalb habe ich es ausgeschnitten und dabei einen kleinen Rand stehen lassen. Das fällt mir ehrlich gesagt nicht ganz so leicht, sieht dann aber gut aus.



Nachdem dann alle Elemente ihren Platz gefunden hatte, war ich sehr zufrieden mit meinem Werk. 
Der Kontrast zwischen den Zahnrädern und den zarten Blumen mit der Libelle gefällt mir sehr gut. Du weißt ja, ich finde es immer wieder spannend, Dinge zusammen zu bringen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammen passen.
Die Laterne lädt zum entdecken ein, denn auf den ersten Blick siehst du die kleine Libelle nicht. Und auch der Hinterrund ist nicht gleich klar zu erkennen. Solche Werke mag ich sehr, die einladen bei ihnen zu verweilen und immer wieder etwas zu entdecken.
Mit diesen Worten wünsche ich dir nun einen entdeckungsreichen Freitag
deine


Solltest du Rechtschreibfehler finden, darfst du sie behalten.
Es ist ein ganz persönliches Geschenk an dich. Wenn du alle sortiert hast, bekommst du die Geheimformel, damit dein Bastelvorrat niemals kleiner wird und du immer die neuesten Produkte hast🤣

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert