Geburtstag,  Gutschein / Geldgeschenke,  Männer

Därfkarte für den Junior

(Werbung)

Hallo, du da draußen!

Mein Junior hat eine „Därfkarte“ bekommen. Evtl. hast du jetzt keine Ahnung von was ich hier tippe… Deshalb kommt eine kleine Erklärung.

Er wollte sich schon ewig zum Führerschein anmelden (so mit 13 Jahren😂) und nun durfte er es endlich. Somit hat er von uns eine „Därfkarte“ bekommen, denn die Anmeldegebühren hat er gesponsert bekommen.



Von außen macht sie erstmal gar nicht so viel her. Das besondere kommt im inneren, was ich dir etwas spätere zeige. Nun erstmal zu dem Äußeren.

Ich habe hier ein älteres DSP von „SU“ verwendet, welches nicht mehr im Sortiment ist. Das macht es natürlich nicht schlecht und somit wird es verwendet😜

Da das DSP schon einiges an Muster mitgebracht hat, habe ich die weitere Gestaltung sehr schlicht gehalten. Für den Text habe ich das Stempelset „#Wünsche“ verwendet. Ich habe mir passende Worte heraus gesucht und auf „Weißen“ CS abgestempelt. Nachschließend habe ich sie mir nur noch zurecht geschnitten und aufgesetzt.

Zum Abstempeln habe ich das Versafine „Onyx Black“ verwendet, das auch für den Schnurrbart zum Einsatz kam. Bei dem Hersteller meines Schnurrbartes bin ich mir nicht sicher, deshalb werde ich dir hier keinen verlinken. Mit Sicherheit wirst du aber im Netz fündig.



Und so die Karte von innen aus! Jetzt kannst du sicherlich verstehen, warum ich sie von außen eher schlicht gehalten habe.

Im Netz findest du zahlreiche Anleitungen für die „Tasche in der Karte“ und deshalb tippe ich nicht die 2579 Anleitung dazu. Ich bin mir sehr sicher, das du die passende für dich findest. 

Was ich persönlich zu langweilig fand, war die Außengestaltung, denn Schnick-Schnack durfte natürlich nicht darauf. Und so ist dann bei mir die schräge Klappe entstanden, die sich über die ganze Karte zieht. Somit hat sie einen kleinen Pfiff, ohne zu feminin zu wirken😉



Von innen habe ich nicht viel DSP eingesetzt, denn ich hatte Bedenken, das sich die Karte nicht mehr gut schließen ließe. Weil wir gerade bei dem Verschluss sind… Ich habe hier einen kleinen Magneten eingesetzt. Aus diesem Grund gab es nur auf der Klappe ein DSP, hinter der sich der Magnet verstecken ließ.

Die Tasche bekam bei mir jetzt keine Verzierung, da ich das gemusterte DSP verwendet habe. Mir wäre das etwas zu viel geworden.



Und hier wäre nun die „Därfkarte“

Dafür habe ich mich mal wieder ans Lettern gemacht. Viel ist es nicht geworden, aber da ich es nicht jeden Tag mache, brauche ich da doch einiges an Zeit. 

Zum Lettern verwende ich zum einen die Farben von Coliro, denn sie gefallen mir ausgesprochen gut. Ich mag den Glanz und den dezenten Glitzereffekt😍

Für die schwarze Schrift habe ich die Produkte von Tombow verwendet. Die Stifte kann ich dir nur ans Herz legen. Welcher Stift für dich der Beste ist, kann ich dir nicht sagen, denn da hat jeder so sein Lieblingsstift.



Von oben sieht das Täschlein so aus. Du kannst also wirklich etwas reinstecken.

Für Gutschein oder Geldgeschenke finde ich diese Kartenform sehr genial und mein Junior fand sie auch sehr gut.

Und damit verabschiede ich mich für heute von dir und wünsche dir einen kühlen Ort

deine



Solltest du Rechtschreibfehler finden, darfst du sie behalten.
Es ist ein ganz persönliches Geschenk an dich. Wenn du alle sortiert hast, bekommst du die Geheimformel, damit dein Bastelvorrat niemals kleiner wird und du immer die neuesten Produkte hast🤣

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.