Coloration,  Design Team Memories4 You,  Scrapbooking,  Weihnachten

Eine wundervolle Weihnachtszeit

Werbung

 

Einen schönen Samstag wünsche ich dir!
Und schwups, haben wir schon fast den 2. Advent.
Irgendwie rennt die Adventszeit immer viel zu schnell für mich. Ich würde sie soooo gerne festhalten, aber das geht ja nicht wirklich.
Also, habe ich mir gedacht, dann halte ich sie zumindest mal in meinem Scrap-Album fest.
Dabei ist dieses Layout heraus gekommen.

Ja, auf der Seite ist viel los.
Zu Weihnachten ist es bei mir, wie beim Metzger.
„Darf’s etwas mehr sein?“😂
Und das darf es bei mir auf jeden Fall sein.
Mit Sicherheit werden sich wieder die Geister daran scheiden, ob alles stimmig ist. Jedoch gefällt mir die Seite und je länger ich sie anschaue, desto besser finde ich sie.
Wenn du jetzt wissen möchtest, wie die Seite entstanden ist, dann lies einfach weiter.
Als erstes habe ich mir ein 12″ großen, weißen CS genommen und den tollen Stencil von CraftEmotions.
Anfangs war ich ja nicht so begeistert von dem Stencil. Mittlerweile liebe ich ihn. Ich musste ihn einfach ein wenig auf mich wirken lassen und testen. Das habe ich ja in letzter Zeit sehr oft gemacht.
Weiter im Text….
Mit dem Stencil habe ich mir den linken Rand gestaltet.

Dafür habe ich mich an meinen Distress Kissen bedient. Es kamen die Oxide aber auch die Inks auf die Seite. Die unterschiedlichen Effekte der Kissen finde ich im Zusammenspiel einfach mega!
Den Stencil habe ich immer wieder aufgesetzt und mit den verschiedenen Farben gewischt, bis der Rand ordentlich gefüllt war und ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Als nächstes habe ich mich an den Stempelabdruck gemacht.
Da Memories4you seit ganz kurzer Zeit die Derwent Stifte im Sortiment hat, konnte ich mich auch endlich mal an die Coloration dieses detailreichen Stempels machen.
Mit den Aquarellstiften hätte ich für mich kein gutes Ergebnis erhalten.
Mit einem sehr hellen Stempelkissen habe ich mir die Konturen in die rechte, untere Ecke gesetzt. Ich habe deshalb das helle Stempelkissen verwendet, da ich in der No-Line Technik arbeiten wollte.
Ja, nach dem der Abdruck saß, konnte ich mich an die Coloration machen.
Das hat einige Zeit in Anspruch genommen, da es viele Flächen zu füllen gab. An dem Motiv saß ich ca. einen ganzen Tag. Nur, das du eine Vorstellung hast, was ich meine, wenn ich von einige Zeit schreibe😉
Für mein Motiv habe ich die Procolour und die Coloursoft Stifte gemischt. So habe ich neue Farben und verschieden Effekte erhalten. Einige Kleinigkeiten habe ich mit dem Sakura Gel Stift und mit Nuvo Crystal Drops gesetzt. So hat das Motiv noch etwas mehr Leben erhalten.
Damit der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten nicht in der Luft schwebt, habe ich mir einen kleinen Schneeboden kreiert. Mit dem Nuvo Glitzer Accents habe ich da gut Erfahrungen gemacht und deshalb habe ich es auch auf dem Layout verwendet.  Es glitzert einfach wunderschön und sieht wirklich wie Schnee aus.

Nachdem mein Motiv fertig war, kam nun das Foto hinzu.
Da ich in meinem Fundus kein passendes Foto hatte, habe ich mich mal wieder bei Pixabay umgeschaut und das für mich passende Foto gefunden.
Mit meinem „Selphi“ habe ich mir das Foto ausgedruckt und mir eine goldene und eine weiße Mattung geschnitten. Die goldene Mattung ist 0,2mm größer und die weiße Mattung 0,7mm größer als mein Foto.
Die tolle Schneeflocken Stanze von Tim Holtz / Sizzix habe ich mir einmal aus der goldenen und einmal aus der weißen Mattung ausgestanzt. So habe ich mal wieder ein wenig Papier gespart😉
Das ist ja im Endergebnis nicht mehr zu sehen, da die Mattung übereinander liegen und die Ausstanzungen so verdeckt werden.

Sehr schnell habe ich festgestellt, das zwei Schneeflocken irgendwie komisch sind.
Also habe ich mir das Paper Pad von Studio Light geschnappt und mir ein Stück DSP ausgesucht und ihn ein drittes mal ausgestanzt.
Da ich das Paper Pad gerade auf dem Tisch liegen hatte, habe ich mir noch zwei passende Designs ausgesucht und passende Stücke zurecht gerissen.
Wie ich so am hin und her rücken der Papierstücke und des Fotos war, kam ich auf die Idee noch einige Stücke Transparent Papier mit einfließen zulassen.
Gesagt, getan.
So habe ich mir noch drei unterschiedlich Große Stücke Transparent Papier zurecht gerissen und die Kanten mit VersaMark eingestrichen.
Darüber habe ich Embossing Pulver von Ranger gestreut und so lange erhitzt, bis das Pulver geschmolzen war.
Auf eins der DSP – Stücke kam noch ein Textstempel aus dem Stempelset darauf. Hierfür habe ich wie immer das VersaFine verwendet.
Da ich nun alles zusammen hatte, was ich brauchte, kam das Finale.
Ich habe das Foto, die Ausstanzungen und die DSP Stücke solang geschoben, bis es mir gefiel. Alle Teile habe ich mit Kleber fixiert und das Layout war fertig.
Jetzt habe ich wieder eine Menge getippt und bedanke mich bei dir, das du es bis zum Schluß gelesen hast.
Hab einen schönen 2. Advent und bleib kreativ
deine

 

Verwendete Produkte:

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere