Aquarell,  Design Team Kulricke,  Matscherei,  Motivation

Mach mehr von dem, was dich glücklich macht

Werbung

 

Einen schönen Sonntag!
Heute habe ich für dich ein sehr schlichtes Kärtchen. 
Ich habe es wirklich mal geschafft, nicht wieder eine Materialschlacht zu veranstalten. Das ist ja bei mir eher ungewöhnlich, wie du weißt.

Mit meinen flüssigen Aquarellfarben muss ich mich einfach noch mehr anfreunden und das habe ich hier getan. Mittlerweile bin ich von ihnen sehr begeistert.
Für mich ist es die perfekte Art um Hintergründe zu erstellen. Außerdem geht es wirklich recht fix.
Ich habe mir also erstmal ein Stück Aquarellpapier mit den Maßen 9,7cm x 13,7cm geschnappt und es etwas angefeuchtet. Darauf kam die Aquarellfarbe. 
Begonnen habe ich mit der helleren Farbe. In meinem Fall mit dem gelb. 
Da hinein kam noch etwas rot.
Die Farben habe ich mit einem Pinsel eingesetzt, auch wenn kleine Pipette bei den Töpfchen dabei sind. Mit dem Pinsel kann ich es einfach besser dosieren.
Anfangs war ich noch nicht sehr begeistert von dem Ergebnis, da es doch sehr fleckig aussah. 
Also, gab es noch mehr Wasser.
Super, das war mir dann zu lasch. Also, wieder Farbe drauf. 
So ging das Spiel eine ganze Weile, bis ich zufrieden war. Was aber bei den Farben kein Problem ist, da sie ja immer wieder anlösbar sind. 

Um den Hintergrund noch lebendiger zu gestalten, kamen von der roten Farbe noch einige Spritzer darauf und ich war happy.
Jetzt war es Zeit, den neuen Stempel von Kulricke zu testen.
Mit Hilfe meiner Stempelhilfe, habe ich mir den Abdruck mittig auf mein Papier gesetzt. Dafür habe ich Archival Ink verwendet. Den Abdruck musste ich zweimal setzten, da ich strukturiertes Papier verwendet habe. Darauf ist der erste Abdruck nicht immer vollständig.
Ich hätte ihn sogar noch ein drittes mal setzten sollen, aber das fiel mir erst später auf.
Nachdem mein Abdruck gut durchgetrocknet war, kam mir die Idee, ihn noch zu colorieren. Hierfür habe ich die rote Aquarellfarbe unverdünnt verwendet. Dadurch leuchtet die Schrift richtig schön.
Hierbei fiel mir dann auf, das die Linien des Textstempels nicht an allen Stellen stark genug waren. An manchen Stellen ist die rote Farbe etwas ausgelaufen. 

Nun war es an der Zeit, die Karte zu vollenden. 
Meine Basis ist ein Stück weißer CS mit dem Maß 14,5cm x 21cm, der an der langen Seite mittig bei 10,5cm gefalzt ist.
Um meinen Aufleger noch mehr hervor zu heben, kam noch eine Mattung, mit dem Maß 10cm x 14cm dazu. Somit hatte ich auch das Schwarz des Stempelabdruckes gespiegelt.
Auf die Mattung habe ich mein Aquarellpapier flach aufgesetzt und beides erhöht auf meine Basis gegeben.
Mit der Message wünsche ich dir noch einen schönen Restsonntag
deine

 

Verwendete Produkte:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere