Embossing,  Gute Besserung,  Männer

Gute Besserung

(AD)

Hallo, du da draußen!

Im Rahmen des diesjährigen #isupportdesignnotcrime Aktion mit dem Thema „Du schaffst das“ ist ein weiteres Kärtchen entstanden. 

Wenn du jetzt noch nichts von dieser Aktion mitbekommen hast, dann gibt es hier einen tollen Blogbeitrag von Birka, der dir alles erklärt. Schau da auf jeden Fall mal vorbei, denn die Aktion muss einfach unterstützt werden. 

Mit dem #originalonlyday2022 verbreitest du es auf SozialMedia weiter und ganz viele Menschen werden darauf aufmerksam gemacht.

Jetzt aber mal zu meinem Kärtchen…



Es wurde eine „Gute Besserungskarte“ für einen wichtigen Menschen in unserer Kita. Unser Bob der Baumeister (O-Ton unsere Kids) ist erkrankt und da mussten wir natürlich ein Kärtchen schicken. 

Ich habe hierfür mir erstmal eine Kartenbasis in „Kraft Grau“ zurecht geschnitten und gefalzt und dann musste ich mir was aus meinem Fundus heraus suchen, was zum Thema passte. 

Ganz ehrlich…. So viel habe ich gar nicht zu diesem Thema und so ist meine Wahl auf das Stanzenset von MFT gefallen. Mit dem „Heftpflaster“ Set war ich auch schon fast fertig😂



Aus „Elfenbein“ CS habe ich mir eins der Heftpflaster 3x ausgekurbelt und die Ränder noch ganz leicht mit „Seidengrau“ geinkt. Dabei bin ich aber ganz vorsichtig vorgegangen, denn es sollte ja nur ein Hauch davon haben.

Auf eines der Pflaster gab es dann noch ein kleines, rotes Herzchen und es konnte weiter gehen. Das rote Papier hatte ich irgendwann mal gestaltet und es war ein kleines Reststück. Das Herzchen ist ja in dem Stanzenset dabei.



Auf ein Stück Transparent Papier habe ich mir mit Versafine Clair „Pinecone“ den Text „Gute Besserung“ abgestempelt und mit „klarem“ Embossing Puder bestreut. Das Puder habe ich anschließend so lange erhitzt, bis es geschmolzen was. 

Aus „Nussbraunen“ CS habe ich mir eine Menge kleine Herzen ausgekurbelt. Dazu habe ich mir wieder das Stanzset „Heftpflaster“ von MFT genommen. Dort sind ja Herzchen dabei. 



Ich brauchte noch einen „Dünnen Rahmen“ um mein Transparent Papier auf meiner Kartenbasis zu befestigen. Da bin ich bei Crealies fündig geworden und habe mir die passende Größe ebenfalls aus „Nussbraun“ ausgestanzt.

Nach dem ich diesen hatte, konnte ich mich an die Vollendung machen.

Meinen dünnen Rahmen habe ich auf das Transparent Papier gesetzt, so wie die Heftpflaster. Dieses konnte nun auf die Karte gesetzt werden. Bevor ich es festgeklebt habe, kamen auch noch die kleinen Herzen darunter. Das Transparent Papier habe ich nicht erhöht aufgesetzt. Somit ist der Schütteleffekt sehr dezent. Das wollte ich auch so, denn alles andere hätte nicht zu unserem Bob, der Baumeister gepasst.

Die Karte kann nun auf die Reise gehen und dir wünsche ich noch einen schönen Mittwoch

deine



Solltest du Rechtschreibfehler finden, darfst du sie behalten.
Es ist ein ganz persönliches Geschenk an dich. Wenn du alle sortiert hast, bekommst du die Geheimformel, damit dein Bastelvorrat niemals kleiner wird und du immer die neuesten Produkte hast🤣

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert