Hochzeit

Vintage Hochzeit

Werbung

 

Hallöchen!
Spontan sollte ich eine Karte machen zum Thema „Vintage Hochzeit“.
Siehst du mein Problem?
Genau, das Thema Hochzeit ist deutlich außerhalb meiner Komfortzone.
Aber wie immer, habe ich die Herausforderung angenommen und gemeistert.

Besonders viele Materialien sind diesmal nicht zum Einsatz gekommen.
Aber, das muss ja auch nicht sein.
Zuerst habe ich mir eine Kartenbasis von 6″ x 12″ zugeschnitten und an der langen Seite mittig bei 6″ gefalzt. Und schon hatte ich meine Basis.
Eine kleine Mattung müsse unbedingt sein. Dafür habe ich mir ein Stück CS in „kraft grau“ auf ein Maß von 5 7/8″ x 5 7/8″ zugeschnitten.
Die Mattung habe ich mir auch gleich mittig auf der Basis befestigt und konnte mich an den Aufleger machen.
Hierfür habe ich mir aus dem gleichen CS, der Basiskarte, einen Aufleger geschnitten. Dieses hat ein Maß von 5 11/16″ x 5 11/16″ und die Farbe „Elfenbein“.
Somit war ich schon mal ein gutes Stück weiter.

Mein nächster Schritt bestand darin, meinen Lieblings-Hochzeits-Stempel von Rayher ab zu stempeln.
Bei der Stempelkissenwahl habe ich mich an meiner Mattung orientiert. Ich habe ihn in „kraft grau“ abgestempelt und sehr nach an der Kontur ausgeschnitten.
Auch hierfür habe ich wieder den CS in „Elfenbein“ gewählt.
Von hinten kamen noch einige Pads darauf, da er sich etwas abheben sollte.

Jetzt sollte es auch etwas Vintage auf meiner Karte werden.
Ich habe mir ein sehr breites Spitzenband aus meinem Fundus geschnappt und an dieses an einer Seite meines Auflegers von hinten befestigt. Dazu habe ich einfach ein doppelseitiges Klebeband verwendet. Ich rate dir, ein sehr stark klebendes Band zu verwenden.
Das breite Spitzenband bekam ein schmales Bändchen in einer ähnlichen Farbe drum gebunden. Das habe ich aber erstmal locker gemacht, damit ich noch alles an seinen Platz zupfen konnte.
An der gegenüberliegende Seite musste ich auch noch die Spitze befestigen. Auch hierfür habe ich wieder das doppelseitige Klebeband verwendet.
Nachdem ich auf dem Aufleger das Spitzenband und das kleine Bändchen mittig ausgerichtet hatte, konnte ich es mit einer schönen Schleife fixieren und die Karte fertig stellen. Dazu habe konnte ich jetzt den Aufleger mittig auf der Karte anbringen.
Ich hatte noch diese zarten Blätter, die farblich perfekt dazu passten. Sie rundeten das Gesamtwerk perfekt ab und fanden ihren Platz auf der untern Hälfte der Karte. Die Schleife verdeckte die Klebestelle der Blätter. Auch die Bänder der Schleife habe ich leicht fixiert.
Der Spruch kam in die obere Hälfte des Auflegers und schon war es fast geschafft.
Einige Nuvo Drops kamen noch hinzu und schon wirkte es einfach nicht mehr so streng und ich war zufrieden mit meinem Werk.
Ich wünsche dir jetzt noch einen schönen und kreativen Tag
deine

 

Verwendete Materialien:

-> Rayher Stempel *Gesucht und Gefunden*

-> Faltkarten CS *Elfenbein*

-> Faltkarten CS *Kraft Grau*

-> Faltkarten Ink-Pad *Kraft Grau*

-> Nuvo Crystal Drops *Ivory Seashell*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere